Am Mittwoch hatten wir unser Nachholspiel gegen den TSV Langenau. Nachdem unsere eh schon dünne Personaldecke durch weitere drei Ausfälle weiter ausgedünnt wurde, stimmte am Anfang nicht viel im Mannschaftsgefüge. Schon nach fünf Minuten gerieten wir mit 0:1 in Rückstand. Was die Mannschaft nach dem Gegentor zeigte, war doch bemerkenswert. Mit toller Moral hat sich die Mannschaft ins Spiel gekämpft. Als dann Mitte der zweiten Halbzeit der mehr als verdiente Ausgleich erzielt wurde, Torschütze war Fabian Steck, war der Jubel groß. Klasse gemacht. Am Samstag waren wir dann zu Gast bei der TSG Söflingen. Die wenigen Chancen wurden von beiden Seiten nicht genutzt, so blieb es am Ende beim fünften Unentschieden. Bedanken möchten wir uns bei Jakob Hiller von der E-Jugend, der uns schon einige Male ausgeholfen hat und dabei  seine Aufgabe immer toll gelöst hat.

Ein großes Kompliment an die EI, die eines ihrer besten Spiele in dieser Saison gegen den TSV Langenau zeigte.Man verlor zwar relativ deutlich mit 4:7 Toren, doch das Ergebnis spiegelt keinesfalls den Spielverlauf wider. Zuerst gingen wir sogar mit 1:0 in Führung, doch der TSV konnte ausgleichen. In die Halbzeit ging man mit einem Pausenstand von 2:2. So schaukelte sich das Spiel bis zum gerechten 4:4 hoch. Als die Gegner dann ein paar Minuten vor Schluss noch einmal zum Torerfolg kamen, setzten wir alles auf eine Karte und wurden offensiver. Dies wurde dann aber durch zwei weitere Gegentreffer bestraft. Es war ein spannendes Spiel, das erst in den letzten Minuten entschieden wurde. Unsere Jungs und natürlich auch Julia zeigten eine super Mannschaftsleistung, mit schönen Spielzügen und viel Laufbereitschaft. Darauf lässt sich aufbauen. Weiter so!Mannschaftsaufstellung:Kai Renner, Paul Ruess, Mark Karl, Moritz Schmidt, Julia Mannes, Joshua Steck, Jakob Hiller und Lukas Rohrmeyer

Nachdem der Spieltag am 12.10. noch witterungsbedingt abgesagt werden musste, startete die Serie für die F1 und F2 am letzten Samstag in Amstetten. Es war ein sehr erfolgreicher Auftakt für beide Mannschaften mit dem jeweils zweiten Platz von sechs Teams bei keiner Niederlage. Die F1 verfuhr nach dem Minimalisten-Prinzip, gewann drei Spiele gegenNellingen, den FC Langenau und den TSV Langenau jeweils mit 1:0 und erreichte gegen Neenstetten sowie den Gastgeber Unentschieden. Die F2 wies dieselbe Bilanz von drei Siegen und zwei Unentschieden (gegen die beiden Langenauer Teams) auf, erzielte aber gegen Nellingen, Neenstetten und Amstetten jeweils mindestens vier Tore ohne Gegentor. Es war für alle gut, dass noch ein Spieltag im alten Jahr stattfand. Es geht erst im April weiter und jetzt in die Halle. Ein großesKompliment an alle Spieler für die schöne Leistung!Es spielten: Theresa Hiller, Moritz Kröner, Laurin Lohmann, Johannes Schmiade, Colin Steck, Julian Steck, Jürgen Zimmermann (F1) — Leon Frey, Andi Göggelmann, Luc Klaiber, Daniel Künzel, Gregor Mannes.

Wie Ihr sicher bemerkt habt, hat unsere Homepage nun ein neues Design und liefert nun Informationen über alle Abteilungen im Verein.Da sich die neue Seite momentan noch im Aufbau befindet, bitten wir um etwas Geduld bis alle Daten eingefügt werden.Für Anregungen oder entdeckte Fehler kann man über „Kontakt“ eine Message schreiben und sich mit uns in Verbindung setzen.

Das mit Spannung erwartete Spitzenspiel zwischen den bisher „Unbesiegten“ der Kreislige A endete leistungsgerecht Unentschieden 0:0. Vor einer stattlichen Kulisse merkte man beiden Mannschaften an, dass sie als Sieger von Platze gehen wollten und so versuchte jede Mannschaft mit ihren Stärken das Spiel für sich zu entscheiden. Die Gastgeber mit einer starken Abwehr ( bisher nur 3 Gegentore) und einem schnellen Angriffsspiel durch die Mitte. Unsere Mannschaft durch ein technisch versiertes Spiel im Mittelfeld und Angriffe über die Außen. Seißen hatte in den ersten 20 Minuten zwei Großchancen durch Fehler unserer Mannschaft in der Vorwärtsbewegung, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Danach steigerte sich unsere Mannschaft und es entwickelte sich ein spannendes Spiel auf hohem Niveau mit Torchancen auf beiden Seiten. In der zweiten Halbzeit versuchte Seißen es mit langen Bällen nach vorne, ein Mittelfeldspiel fand kaum noch statt. Doch unsere Abwehr stand sicher und was diese nicht abwehren konnte war, eine sichere Beute unseres Torhüters Patrick Hiller. Die beste Chance auf unserer Seite hatte in der zweiten Halbzeit Tobias Rutsch, doch der Ball strich  leider knapp über die Torlatte des Gegners. Gegen Spielende beherrschten unsere Jungs den Gegner, der konditionelle Schwächen offenbarte, ein Tor wollte jedoch nicht gelingen. Schlussendlich ein Unentschieden, der besseren Sorte, mit zufriedenen Gesichtern auf beiden Seiten. Reserve:  TSV Seißen – SF Rammingen  0:4Ein tolles Spiel unserer 2. Mannschaft insbesondere in der zweiten Halbzeit. Der vor allem im Angriff schwache Gegner beschränkte sich im wesentlichen auf die Abwehrarbeit und machte es unserer Mannschaft schwer ins Spiel zu kommen. Doch in der zweiten Hälfte wurde das geduldige Spiel unserer Jungs durch Treffer von Matthias Steck (Kährle), Marco Steck, Philipp Holz und Rainer Miller belohnt. Leider musste unser Dennis Unseld verletzt vom Platz. Wir wünschen ihm eine recht baldige Genesung.Vorschau:Am Sonntag, den 20.10.2013 kommt zu uns der SV Scharenstetten. Anspiel 15.00 Uhr. Reserve 13.15 Uhr.