Author Archives: Der Fußball-abteilung

Mit einer knappen 0:1 Niederlage beim TSV Seissen haben unsere Jungs die Saison 2017/2018 beendet. Bei schwül warmem Wetter konnte die Partie aufgrund eines Unwetters mit Starkregen erst mit 20-minütiger Verspätung angepfiffen werden. Von Beginn an war es eine Partie auf Augenhöhe bei der es beiden Mannschaften anzumerken war, dass es um nicht mehr viel ging und in der Strafraumszenen Mangelware blieben. Die Gastgeber machten dabei den etwas entschlosseneren Eindruck, während unsere Jungs durch eine hohe Fehlpassquote nur schwer ins Spiel fanden. Gefährlich wurde es vor allem im Ramminger Strafraum wenn Seissens Altmeister Steffen Kuhn am Ball war, oder er einen seiner gefürchteten Freistöße
Richtung SFR-Tor zirkelte. Unser Torhüter M. Klaiber war jedoch stets auf dem Posten und hielt seinen Kasten bis zur Halbzeit sauber. Auf Ramminger Seite hatten J. Angerer; Ph. Klaiber und A. Mann die besten Möglichkeiten zum Torerfolg. Auch nach dem Wechsel blieb es eine Begegnung mit überschaubarem Unterhaltswert wobei die Gastgeber mehr und mehr die Initiative ergriffen. Resultat dieser Bemühungen war der 1:0 Führungstreffer in der 69. Minute. Vorausgegangen waren wieder einmal ein unnötiger Ballverlust in der Vorwärtsbewegung und ein nur zaghaftes Abwehrverhalten in den Ramminger Reihen. A. Mann hatte nur wenige Minuten später die große Chance zum Ausgleich, ein Seissener Abwehrspieler konnte seinen Schuss jedoch im letzten Moment zur Ecke abwehren. Beiden Teams fiel dann in der Folge nicht mehr viel ein, so dass es bei dem einen Treffer blieb und die Gastgeber als etwas aktiveres Team letztendlich verdient siegreich vom Platz gingen. Die rote Karte mit dem Schlusspfiff für J. Angerer nach grobem Foulspiel passte dann irgendwie zu diesem gebrauchten Tag.

Saisondaten: Dank einer starken Rückrunde steht unsere erste Mannschaft von sechzehn teilnehmenden Mannschaften nach einer langen Spielrunde die von einigen Höhen und Tiefen geprägt war mit 35 Punkten auf einem guten elften Tabellenplatz. 11 Siege, 2 Unentschieden und 17 Niederlagen sowie ein Torverhältnis von 48:63 Toren stehen am Ende auf dem Papier. Als beste Torschützen konnten sich T. Rutsch (14); Max Holz (8) und A. Mann (5) auszeichnen.

2. Mannschaft
Auch unsere zweite Mannschaft beendete die Saison mit einer knappen 0:1 Niederlage. Wie schon in vielen Spielen zuvor wollte unserer Mannschaft trotz allerbester Einschussmöglichkeiten kein Tor gelingen. Der Siegtreffer für die Gastgeber viel Mitte der zweiten Halbzeit.

Saisondaten: Für unsere zweite Mannschaft lief es nur selten rund in der abgelaufenen Saison 2017/2018. Vor allem das Tore schießen war das größte Manko in einer Vielzahl von Begegnungen. 5 Siege, 3 Unentschieden und 18 Niederlagen brachten am Ende einen unbefriedigenden 13. Tabellenplatz. Mit einem Torverhältnis von 23:51 Toren standen unter dem Strich nur 18 Punkte. Beste Torschützen waren B. Adrian (4); Ph. Holz (2); Marco Steck (2).

Abschließend wollen Wir (die Fußballabteilung) uns an dieser Stelle nochmals recht herzlich bei Allen bedanken, die uns in dieser manchmal doch sehr schwierigen Saison 2017/2018 unterstützt haben. Der Dank geht namentlich an unser Trainerteam, an alle Spieler, Hobbykicker und Aushilfen, an unsere Jugendabteilung mit den Jugendspielern, an das Sportheimteam um Chefin Heike Mannes; an unsere Platzwarte Gerhard Österle; Stefan Günther und Harald Mannes mit dem Wiedenmann-Team die jedes Jahr unser Sportgelände zu einem „Championsleague-Plätzle“ machen, an die Trikotfrauen Jutta Hiller und Daniella Braunmiller, an die Kassierer, Stadionsprecher und Wurstverkäufer Martin Steck und H.-P. Wolter, sowie an unsere treuen Ramminger Fans. Letztendlich natürlich auch an unsere Sponsoren aus Nah und Fern, die Jahr für Jahr uns finanziell, mit unentgeltlichen Dienstleistungen oder mit Sachspenden unterstützen, und dadurch einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung des Fußballbetriebs und deren notwendigen Anlagen leisten. Ohne diese Unterstützung wäre in Rammingen ein aktiver Spielbetrieb, der hauptsächlich auf einer durchstrukturierten und mit hohem Aufwand betriebenen Fußball-Jugendarbeit basiert, nicht mehr möglich. In diesem Sinne wünschen wir allen SFR-Beteiligten einige ruhige und fußballfreie Tage.

Die D2 hatte zwei Meisterschaftsspiele und war nicht gerade vom Glück verfolgt. In einem ausgeglichenen Spiel gegen die SGM Langenau I unterlagen wir 1:2. Die Chancen hätten zum Sieg gereicht, allerdings brannte es auch hinten einige Male. Als eigentlich alles auf ein Unentschieden hinauslief, setze der Gegner die entscheidende Aktion. Zu Gast bei der höher eingeschätzten SGM Bernstadt wurden wir total auf dem falschen Fuß erwischt und lagen schnell 0:3 und zur Halbzeit 0:4 zurück. In Halbzeit zwei spielten dann nur noch wir. Alles was vorher nicht klappen wollte (Gegner zustellen und selber kombinieren), klappte jetzt gegen augenscheinlich müder werdende Gegner. Wir verloren nach toller Leistung im zweiten Durchgang letztlich mit 2:4 und mussten uns bei zwei Pfostenschüssen und etlichen Großchancen fast ärgern, uns nicht mit mehr als mit diesem achtbaren Ergebnis belohnt zu haben.

Wie schon im Vorrundespiel präsentierten sich die Älbler mit ihrer einfachen und körperbetonten Spielweise als der erwartet unangenehme Gegner am vergangenen Sonntag. Und wie schon in der letzten Begegnung ging unsere Mannschaft wiederum als knapper Verlierer vom Platz. Nach einer ersten Drangperiode der Gäste bekamen wir nach 10 Minuten die Partie mit gefälligem Mittelfeldspiel mehr und mehr in den Griff, versäumten es aber in dieser Phase den verdienten Führungstreffer zu erzielen. Die Gäste waren in dieser Hinsicht effizienter. Ein energisch vorgetragener Angriff bei der unsere Mannschaft die letzte Konsequenz im Abwehrverhalten vermissen ließ brachte in der 35. Min die 1:0 Führung. Nur wenige Minuten später wurde J. Angerer regelwidrig im Strafraum zu Fall gebracht und P. Klaiber konnte per verwandelten Foulelfmeter postwendend ausgleichen. Als alle Beteiligten den Pausenpfiff erwarteten brachten sich die Gäste nach einer Standardsituation erneut in Front. Wiederum führte eine vermeidbare Nachlässigkeit in unserer Abwehr gegen die robusten Gästestürmer zu dieser Führung. Im zweiten Durchgang versuchte unsere Mannschaft zunächst vehement das Blatt noch einmal zu wenden. Die hochsommerlichen Temperaturen machten jedoch dieses Unterfangen von Minute zu Minute beschwerlicher und unsere Jungs verloren mehr und mehr den spielerischen Faden. Am Ende schaukelten die Gäste den knappen 2:1 Vorsprung mit Glück und Geschick über die Zeit. Kurz vor Saisonende war diese vermeidbare Niederlage im ersten Moment etwas ärgerlich, nach wie vor bleibt aber nach dieser tollen Rückrunde unser Ziel „einstelliger Tabellenplatz“.

2. Mannschaft
Mit einem nie gefährdeten 3:0 Sieg konnte auch unsere zweite Mannschaft im Vorspiel der Reserven überzeugen. Mit etwas mehr Effizienz in der Chancenauswertung wäre der eine oder andere Treffer noch möglich gewesen.
Torschützen: A. Steck; M. Eisenlauer; P. Holz

Vorschau:
Zum Abschluss geht es zum letzten Ligaspiel nach Seissen. Anspiele Samstag den 09.06.18 um 16.00 Uhr bzw. 18.00 Uhr. Aufgrund der späten Anstoßzeiten und der damit verbundenen langen Rückfahrt aus Seissen findet dieses Jahr im Anschluss keine Abschlussfeier im Ramminger Sportheim statt. Die Spieler und Verantwortlichen lassen die Saison in der Ulmer Altstadt ausklingen. Als Ersatz ist eine Auftaktveranstaltung mit Spielervorstellung zum Beginn der neuen Saison geplant.

Mit einem 5:2 Auswärtssieg am vergangenen Sonntag beim Aufsteiger Hörvelsingen kann unsere Mannschaft nun auch „theoretisch“ alle Abstiegssorgen ad acta legen und die letzten beiden Spiele der Saison entspannt angehen. Nach einem Weckruf an das Ramminger Gebälk nahm unsere Mannschaft mehr und mehr das Heft in die Hand und M. Holz erzielte folgerichtig in der 6 min. und 26. min eine beruhigende 2:0 Führung. Nach diesen schnellen zwei Toren blieben wir weiter am Drücker, die ungewohnten beengten Platzverhältnisse machten jedoch manchen im Ansatz vielversprechenden Angriff zunichte. Die Hausherren hatten in dieser Phase aus dem Spiel wenig zu bestellen, begünstig durch zwei vermeidbare Abwehrfehler stand es zur Halbzeit plötzlich 2:2. Unsere Jungs ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und waren an diesem Tag in allen Belangen das bessere Team. Sofort nach dem Pausenpfiff markierte L. Grübel mit einem platzierten Kopfball die erneute Führung und fünf Minuten später stellte A. Mann in der 53. min. mit dem 4:2 den zwei Tore Abstand wieder her. Nachdem M. Holz in der 72. min. noch per Foulelfmeter am SVH-Torhüter scheiterte machte er es in der 78. min deutlich besser. Mit einem überlegten Solo spielte er die komplette Hörvelsinger Hintermannschaft einschließlich Torhüter aus und vollendete anschließend mit seinem dritten Treffer zum 5:2 Endstand. Am Ende hatte Hörvelsingen nichts mehr entgegenzusetzen und war mit den fünf Gegentreffern noch gut bedient. Den anberaumten „Teamausflug“ am kommenden Donnerstag nach München haben sich unsere Jungs nach dieser beeindruckenden Rückrunde nun redlich verdient. Wie sagte ein langjähriger Wegbegleiter des Ramminger Fußball treffend nach dem Spiel „In Rammingen passt es wieder und es macht Spaß den eigenen Jungs beim Fußball spielen zu zusehen“.

Vorschau zur neuen Saison 2018/2019
Auch die Planungen für die neue Saison sind bereits weitestgehend abgeschlossen.
Der komplette Kader der ersten Mannschaft wird auch nächstes Jahr für die SF Rammingen die Fußballschuhe schnüren. Ergänzt wird die Mannschaft nur punktuell mit einer Mischung aus erfahrenen und entwicklungsfähigen Neuzugängen.
Das bewährte Trainerteam Marc Mikeler und Torwarttrainer Kristian Kerner werden die Mannschaften auch in der kommenden Saison betreuen.

Vorschau:
Am kommenden Sonntag den 03.06.18 empfangen wir zum letzten Heimspiel der Saison den Aufsteiger aus Asch/Sonderbuch. Anspiele 13.00 Uhr und 15.00 Uhr.

Im Spiel gegen den TSV Bernstadt konnte unsere Mannschaft hochverdient mit 0:2 gewinnen. Bereits nach 10 Minuten hatte T.Rutsch die erste große Möglichkeit den Führungstreffer zu erzielen, verfehlte allerdings nach Hereingabe von J.Angerer das leere Tor. Im weiteren Spielverlauf blieb unsere Mannschaft spielbestimmend und lies sowohl Ball als auch Gegner laufen. In der 43. Spielminute erzielte J. Angerer mit einem klasse Volleyschuss das lang ersehnte 1:0. In der 2. Halbzeit wurde eine Vielzahl an Chancen herausgespielt, das erlösende 2:0 sollte aber nach einer Standardsituation fallen. Ein abgewehrter Eckball verwandelte O. Simonides in der 71. Spielminute mit einem klasse Heber unter die Latte zur komfortablen Führung. Unsere Jungs spielten die restlichen 20 Minuten solide herunter, sodass die nächsten 3 Punkte sicher eingefahren wurden.

 

Reserve:

TSV Bernstadt – Spfr Rammingen 1:1

Nach einer soliden Leistung endete das Spiel der Reserve 1:1 unentschieden.

Torschütze: Ph.Holz

 

Vorschau:

Am kommenden Mittwoch sind wir beim Tabellenführer in Dornstadt zu Gast. Spielbeginn 18:30 Uhr. Am Pfingstsamstag findet das nächste Heimspiel gegen den TSV Altheim statt. Spielbeginn 15:30 Uhr