Author Archives: Der Fußball-abteilung

Die C1 spielte gegen den Tabellenzweiten Herbrechtingen/Bolheim I das wahrscheinlich entscheidende Spiel um Platz eins und verlor erstmals in dieser Saison und dies mit 3:4 und damit den ersten Tabellenplatz. Der Gegner war das gesamte Spiel gegenüber aggressiver, auch eine 2:0-Führung brachte keine Ruhe. Wir ließen uns zu oft den Schneid abkaufen und bekamen zu wenig Ruhe und System in unsere Aktionen. Trotzdem: Im Hinspiel hatte der Gegner den Punkt glücklich geholt, dies war für uns diesmal auch möglich, uns aber nicht vergönnt. Die C2 verlor in Sontheim gegen Sontheim/Hermaringen II mit 2:7. Hinten standen wir trotz der Gegentreffer gesamt ordentlich, aber nach vorne ging leider zu wenig. Die Mannschaft versuchte alles, aber immer wieder warfen uns einfache Gegentore in der Moral ein wenig zurück. Ein herzlicher Dank an die beiden D-Jugendlichen, die uns sehr tatkräftig im Tor und in der zentralen Abwehrposition unterstützen konnten.

Die C1 spielte in Sontheim gegen die gastgebende SGM Sontheim/Hermaringen I und gewann deutlich mit 7:2. Die eigenen Chancen wurden recht konsequent genutzt mit teils sehr schönen Toren. Hinten standen wir nicht immer sicher, sodass der Gegner insbesondere in Halbzeit eins das Ergebnis hätte knapper gestalten können. Die C2 spielte gegen die SGM Albuch II Unentschieden 2:2. In der ersten Halbzeit hatten wir mehr vom Spiel und hätten (höher) führen können, in der zweiten Halbzeit war der Gegner am Drücker. Alles in allem mit noch etlichen vergebenen Chancen auf beiden Seiten war das Ergebnis gerecht.

Mit einem überraschenden 1:0 Auswärtssieg beim favorisierten TSV Blaubeuren kehrte unsere Mannschaft vom Blautopf zurück. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit erzielte Benjamin Adrian bereits in der 14. Minute das Tor des Tages. Vorrausgegangen war ein schönes Zuspiel von Wiedereinsteiger Andreas Pfnür der erstmals nach langer Abwesenheit wieder in der Ramminger Startelf stand. Blaubeuren fand im ersten Durchgang nur selten ins Spiel, so dass die knappe Führung zur Pause für unsere Mannschaft durchaus verdient war. Nach dem Wechsel verlagerte sich das Spiel mehr und mehr in die Ramminger Hälfte und die Gastgeber drückten nun energisch auf dem Ausgleich. Das notwendige Quäntchen Glück, ein starker SFR-Torhüter Manuel Klaiber sowie eine aufopferungsvoll kämpfende Ramminger Hintermannschaft verhinderten erfolgreich dieses Unterfangen. In dieser Drangphase der Gastgeber versäumten wir es bei der einen oder anderen erfolgversprechenden Kontermöglichkeit den zweiten oder dritten Treffer zu erzielen und das Spiel eventuell frühzeitig zu entscheiden. So blieb es bis zum Schlusspfiff eine Zitterpartie. Am Ende wollte Blaubeuren trotz einiger guter Möglichkeiten kein Tor mehr gelingen und unsere Mannschaft feierte nach dem Abpfiff einen etwas glücklichen aber nicht unverdienten Arbeitssieg. Mit diesem Erfolg klettern wir mit nun 19 Punkten auf den 5. Platz in der Tabelle.

Torschütze: B. Adrian

Vorschau
Am kommenden Sonntag den 28.10.18 empfangen wir zum fälligen Lokalderby die Mannschaften des SV Hörvelsingen. Anspiele 13.00 Uhr und 15.00 Uhr

Die C1 trat in Burgberg unter widrigen Bedingungen an, da viele Akteure aus der Stammelf krank oder verhindert waren. So mussten wir zufrieden sein, mit einem 2:2-Unentschieden aus der Partie zu gehen. Der Gegner war dem Sieg an diesem Tag etwas näher, aber alle haben durch nimmermüden Einsatz den Punkt am Ende redlich mitverdient. Die C2 trat in Neresheim an und hielt bis zum 6:6 die Partie offen. Dann waren wir nicht mehr in der Lage, geordnet nach vorne zu spielen und zudem die Gegner hinten angemessen zu verteidigen, sodass die Neresheimer noch auf ein zweistelliges Ergebnis stellen konnten.

Nach einer fulminanten ersten Halbzeit klettern unsere Jungs in der Tabelle weiter nach oben. Nur wenige Minuten Anlaufzeit benötigte unsere Mannschaft um ins Spiel zu kommen bevor Ph. Klaiber in der 9. Minute mit einem verwandelten Freistoß zum 1:0 den Torreigen eröffnete. Frank Buck mit seinem ersten Saisontreffer legte in der 16. Minute zum 2:0 nach. Vorrausgegangen war eine schöne Einzelleistung von J. Angerer. Der Aufsteiger aus Scharenstetten zeigte sich beeindruckt vom Ramminger Spiel und hatte in der Abwehr Mühe die SFR-Angriffsbemühungen zu unterbinden, blieb aber mit energischen Vorstößen stets gefährlich. Nachdem unsere Abwehr in der 20. Minute einmal nicht konsequent zupackte gelang Th. Mack der 1:2 Anschlusstreffer. Wir ließen uns dadurch aber nicht verunsichern und machten weiter wie wir in die Partie gestartet waren. L. Klein ebenfalls mit seinem ersten Saisontreffer stellte in der 32. Minute mit einem Schuss ins lange Eck den alten 2-Tore Abstand wieder her. Keine vier Minuten später sorgte Marcel Steck nach einem Solo mit dem 4:1 für eine komfortable Halbzeitführung. Nach dem Wechsel ging es zunächst einem weiter wie vor der Halbzeit. Mit sehenswerten Spielzügen aus dem Mittelfeld kamen wir immer wieder gefährlich vor das SVS-Tor und hatten weitere Möglichkeiten die Führung auszubauen. Für Rammingen wurde es nur gefährlich wenn das agile Sturmduo Th. Mack und T. Koch sich in Szene setzen konnte. Einer dieser schnellen Angriffe brachte in der 68. Minute den 2:4 Anschlusstreffer. Am Ende war es aber eine klare Sache für unsere Mannschaft und der Sieg geriet nicht mehr ernsthaft in Gefahr. Rund um zufriedene Gesichter sah man nach dem Abpfiff auf dem Ramminger Sportgelände. Angeführt von einer überragend spielenden Ramminger Schaltzentrale Ph. Klaiber und T. Rutsch sahen die zahlreichen Zuschauer neben vier Toren auch eine über weite Strecken sehenswerte und unterhaltsame Partie unserer Jungs. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten zu Beginn der Saison ist ein Aufwärtstrend von Spiel zu Spiel unverkennbar.

Torschützen: Ph. Klaiber; F. Buck; L. Klein; Marcel Steck (Riegestraße)

2. Mannschaft
SF Rammingen – SV Scharenstetten 1:1
Torschütze: Marcel Steck (Burgstraße)

Vorschau
Am kommenden Sonntag den 21.10.18 sind wir beim TSV Blaubeuren zu Gast. Anspiele 13.00 Uhr und 15.00 Uhr