Author Archives: Der Fußball-abteilung

Aufstieg in die Leistungsstaffel gemeistert!

\nSGM-Silheim/Bühl : SGM Rammingen/Asselfingen  0 : 2\n\nEs war von Anfang an zu spüren, dass an diesem Tag die Konzentration der Mannschaft auf das bevorstehende Spiel höher war als sonst. Entsprechend motiviert und konzentriert gingen wir auf den Platz.\n\nIn der ersten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften, bei dem es durch die taktische Ausrichtung und durch die starke Leistung beider Abwehrreihen zu relativ wenigen, aber dennoch hochkarätigen Chancen auf beiden Seiten gekommen war. Mit einem gerechten 0:0 wurden die Seiten gewechselt.\n\nDie Frage war nun, welche Mannschaft sich in der zweiten Hälfte besser behaupten könnte. Zunächst entwickelte sich ein ähnlicher offener Schlagabtausch wie im ersten Durchgang. Die SGM Rammingen/Asselfingen konnte den Druck in dieser entscheidenden Phase noch etwas erhöhen und gewann mehr und mehr die Oberhand. Aus dieser optischen Überlegenheit konnten wir Mitte der zweiten Halbzeit Kapital schlagen und erzielten das viel umjubelte 1:0.  Jetzt wiederum erhöhte Silheim den Druck, und wir mussten manche brenzlige Situation überstehen. 10 Minuten vor Schluss erzielten wir aus einem Konter heraus das 2:0. Wer glaubte das Spiel sei jetzt gelaufen, sah sich getäuscht. Doch dank eines an diesem Tag nicht zu bezwingenden Torhüters konnten wir am Ende einen verdienten Sieg und somit den Aufstieg in die Leistungsstaffel feiern. Die Turbulenz der Schlussphase spiegelte sich in zwei Zeitstrafen für die SGM R/A und einer roten Karte für Silheim wider.\n\nEin großes Lob an die komplette  Mannschaft, die endlich wieder zu ihrer wahren Stärke gefunden hat. \n\nEbenso bedanken wir uns bei den zahlreichen Fans, die uns hervorragend unterstützt haben.\n\nMit diesem Elan sollten wir in der Leistungstaffel auch einiges bewegen können.

SG Rammingen/Asselfingen – SG Langenau    5:0    (  2:0 )\nTrotz nebligem Wetters hatte unsere Mannschaft im Spiel gegen die Nachbarn aus Langenau den besseren Durchblick. Es dauerte jedoch etwas bis man auf dem vom Wetter gekennzeichneten Platz zu klaren Aktionen kam. Nach knapp 20 Minuten war es dann soweit und unser Team ging in Führung, konnte vor der Halbzeit noch auf 2:0 erhöhen. Im zweiten Abschnitt nahm der Nebel zu, genauso wie die Dominanz unserer Mannschaft auf dem Platz. Mehrere gute Chancen wurden herauskombiniert, jedoch fehlte ab und zu einfach etwas mehr Glück. Trrotzdem markierte das Team noch 3 weitere Tore und ließ im gesamten Spiel gerade einmal eine Torchance für die Gäste zu, die jedoch vereitelt werden konnte.\nMit dem sechsten Sieg in Folge konnte sich die Mannschaft ( zusammen mit dem SV Oberelchingen ) den Herbstmeistertitel sichern.

Das Spiel der Reserve der SFR gegen den Fußballclub aus Langenau wurde wegen der Platzverhältnisse abgesagt. Das Spiel der ersten Mannschaft findet wie gewohnt um 14:30 Uhr statt.

Im ersten Spiel der Rückrunde musste unsere Mannschaft beim TSV Berghülen eine unerwartete 0:2 Niederlage einstecken. In einer Begegnung auf mäßigem Niveau und mit wenigen Strafraumszenen gerieten wir bereits in der 8. Min nach einer ganzen Reihe von Abwehrfehlern in der Hintermannschaft in einen unnötigen Rückstand. Trotz größerer Spielanteile im weiteren Verlauf der Partie blieben in der Folgezeit klare Chancen für unsere Mannschaft Mangelware. Berghülen verteidigte geschickt und konnte seinen knappen Vorsprung in die Halbzeitpause retten. Auch im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern dasselbe Bild. Rammingen bestimmte zwar optisch das Geschehen, zwingende und durchdachte Aktionen und daraus resultierende Torgefahr vor dem TSV-Gehäuse konnten wir nur sehr selten erzeugen. Auch aus den vielen Standards und serienweise ausgeführten Eckbällen, in den letzten Wochen immer ein probates Mittel zum Torerfolg, konnten wir an diesem Nachmittag kein Kapital schlagen. Irgendwie war der Wurm drin, im Mittelfeld fehlte der Taktgeber und an vorderster Front wurde Trainer Th. Braun als Vollstrecker  schmerzlichst vermisst. Gegen Ende der Partie war es von unserer Mannschaft nur noch ein verzweifeltes Anrennen mit Mann und Maus gegen das Berghülener Abwehrbollwerk. Die kampfstarken biederen Gastgeber ihrerseits hatten dadurch reichlich Platz zum kontern. Einen dieser Vorstöße nutzen sie in der 70. Min zum 2:0 und das Spiel war praktisch gelaufen. Alle weiteren Bemühungen unserer Mannschaft blieben an diesem Tag bis zum Schlusspfiff erfolglos und der TSV Berghülen sicherten sich am Ende einen überraschenden aber nicht unverdienten Heimerfolg. Weitaus schmerzlicher als die Niederlage war das verletzungsbedingte Ausscheiden von D. Bartos nach einem Zusammenprall mit dem Berghülener Keeper kurz vor Schluss. Mit Verdacht auf Kieferbruch musste er nach Spielende umgehend ins Krankenhaus eingeliefert werden.\n\n2. Mannschaft  TSV Berghülen – SF Rammingen   2:2\n\n\nIm Spitzenspiel der Reserven zeigte unsere Mannschaft über weite Strecken eine tolle Leistung, verschenkte aber den durchaus Möglichen Sieg weil sie aus einer Vielzahl von Tormöglichkeiten zu wenig Treffer erzielte und bei den beiden Gegentoren bis auf Aushilfskeeper Stefan Steck in der Abwehr zu sorglos agierte. Am Ende blieb es bei einem  leistungsgerechten 2:2 Unentschieden.\n\nBeide Tore erzielte Marco Steck.

Relegationsspiel:

\n

SGM Silheim/Bühl – SGM Rammingen/Asselfingen

\n

Am Sonntag, 29.11.09 um 11.00Uhr in Silheim

\nZweite Chance zum Aufstieg in die Leistungsstaffel\n\nNachdem außer den jeweiligen Erst- und Zweitplatzierten der Qualistaffeln 1-4 nun auch noch zwei Drittplatzierte in die Leistungsstaffel aufsteigen können, findet das entsprechende Relegationsspiel am Sonntag, den 29.11. um 11.00Uhr auf dem Sportplatz in Silheim statt. Über eine tatkräftige Unterstützung unserer Fans würden wir uns sehr freuen.\n\nTreffpunkt: So 29.11. um 9.15 Uhr am Sporttreff in Rammingen