Unsere aktiven Mannschaften haben bereits wieder die Vorbereitung zur Rückrunde Saison 2018/2019 aufgenommen. Neben zahlreichen Trainingseinheiten wurden bisher folgende Vorbereitungsspiele absolviert.

Testspielergebnisse:
Samstag 02.02.19
SF Rammingen – SG Heldenfingen/Heuchlingen 2:4
Torschützen: 1x Jannik Buntz; 1x Tobi Rutsch

Sonntag 10.02.19
SF Rammingen – FC Langenau 4:0
Torschützen: 3x Marcel Steck (Riegestraße); 1x Marcel Steck (Burgstraße)

Mittwoch 13.02.19
SF Rammingen – TSV Niederstotzingen 2:2
Torschützen: 1x Frank Buck; 1x Matthias Bermel

Samstag 16.02.19
SF Rammingen – SV Göttingen abgesagt
Göttingen musste wegen Spielermangel das Spiel kurzfristig absagen

Am kommenden Wochenende geht es für unsere Jungs ins dreitägige Trainingslager nach Seebronn. Dort findet am Samstag den 23.02.19 um 15.00 Uhr das nächste Vorbereitungsspiel gegen den örtlichen SV Neustetten statt bevor es am Abend auf die Faschingsveranstaltung geht.

Kurzfristige Änderungen werden am Sportheimaushang bzw. auf unserer Homepage bekannt gegeben.

Die C-Jugend belegte bei der Hallenendrunde des Württembergischen Fußballverbandes, Bezirk Ostwürt-temberg, einen respektablen, guten 8. Platz (von ehemals 73 gestarteten Teams). Die 12 verbliebenen Teams wurden in drei Gruppen eingeteilt, von denen jeweils die ersten zwei in die Runde der Plätze 1-6 und die anderen zwei in die Runde der Plätze 7-12 kamen. Leider gelang uns in der ersten Runde kein ei-genes Tor. Zwei Unentschieden gegen Kapfenburg und Wasseralfingen sowie eine Niederlage gegen Normannia Gmünd bescherten uns Spiele gegen Waldhausen und Dewangen, die wir gewinnen konnten. Das Spiel gegen wiederum Kapfenburg um Platz 7 ging leider verloren.
Zudem nahmen wir am sehr intensiven Wochenende noch an einem Turnier in Altheim teil, aus dem wir als Sieger hervorgingen. In Langenau wurden wir zwar Letzter, aber punktgleich im Modus Jeder-gegen-Jeden mit dem Zweit- und Drittletzten nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses.

Qualifikation für die Hallenendrunde im Bezirk geschafft

Die C-Jugend hat sich am Wochenende in Heidenheim für die Hallenendrunde des Württembergischen Fußballverbandes, Bezirk Ostwürttemberg qualifiziert. Von ursprünglich 73 gestarteten Teams ist man nach vier Runden unter den TOP 12 angekommen und reist am kommenden Sonntag nach Waldstetten. Nach Sieg gegen Herbrechtingen/Bolheim in letzter Sekunde tat sich das Team schwer gegen Bargau (Unentschieden) und die sehr gute Mannschaft von Waldstetten (Niederlage). Zum Glück spielten alle Gegner günstig für uns, sodass Spiel und Unentschieden gegen Neresheim im letzten Turnierspiel bedeutungslos waren. Jetzt kommt die Kür, die Endrunde ist Zugabe! Herzliche Gratulation!
Davor nahmen wir an einem Einladungsturnier in Beimerstetten teil und kamen nach guten Spielen im Mittelfeld des Teilnehmerfeldes auf Platz 6 ein. Bei konsequenterer Nutzung der vielen eigenen Torchan-cen wäre sogar noch mehr drin gewesen.

Die C-Jugend spielte am Wochenende das erste Einladungsturnier in Lonsee und belegte bei 10 Mann-schaften Platz 5. Gegen Lonsee I und Berghülen führten wir jeweils 2:0, konnten aus beiden Spielen aber gesamt nur einen Punkt holen. Nach Niederlage gegen Aufhausen/Nellingen sicherten wir uns im mit Ab-stand besten Spiel von uns gegen Deggingen Platz 5. Am Ende waren sich alle einig, dass sogar der Tur-niersieg möglich gewesen wäre.

In der wfv-Hallenrunde zog die C1 am Wochenende in die dritte Runde ein. Etliche Ausfälle wurden gut kompensiert. Nach zwei Siegen gegen Sontheim/Hermaringen II und TSB Gmünd I mussten wir nach der Niederlage gegen Hofherrnweiler/Unterrombach II kurz zittern, da alle Gegner fast gleichmäßig punkte-ten. Nach einem tollen Sieg gegen Schrezheim II, wo wir den Gegner komplett dominieren konnten, war das Weiterkommen und sogar schon vor dem einen Punkt gegen den FC Durlangen der zweite Platz er-reicht. In Runde 3 (es gibt 4 Runden + Endrunde) geht es am 13.01.2019 weiter. Eine schöne Herausfor-derung wartet, da die Gegner immer stärker werden und immer weniger Teams weiterkommen.