Vorbereitung zur Rückrunde 2019/2020

Bei teils sehr widrigen Platz- und Witterungsbedingungen haben unsere Mannschaften zur Vorbereitung auf die anstehende Rückrunde überwiegend auf Kunstrasen folgende Testspiele absolviert.

SF Rammingen  –  SV Bissingen  0:0

SF Rammingen  –  TSV Kiebingen  1:0

Torschütze: Lukas Grübel

SF Rammingen  –  FKV Neu-Ulm  5:2

Torschütze: 5x Marcel Steck

SF Rammingen  –  SV Ballendorf  2:2

Torschütze: J. Angerer; Eigentor

Rückrundenstart Saison 2019/2020 Kreisliga A/Alb

Am kommenden Sonntag geht es für unsere Jungs wieder los. Wir starten in die Rückrunde mit einem Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten in Amstetten.

Anspiele: 13.00 Uhr und 15.00 Uhr

Wir wünschen unseren Jungs eine erfolgreiche und verletzungsfreien Rückrundensaison.

Die Hallensaison endete für die C-Jugend mit einem Turniersieg im Langenauer Pfleghof. Gegen den Gastgeber (FC Langenau) und den VfL Ulm siegten wir 3:0, mit Herbrechtingen teilten wir uns die Punkte. Das Halbfinale gegen Elchingen gewannen wir souverän mit 3:1, sodass im Finale wiederum Herbrechtingen wartete. Auch dieses Spiel war sehr umkämpft und ging ebenso wie das Gruppenspiel 1:1 aus. Im 9m-Schießen hatten wir das bessere Ende für uns und konnten uns über eine sehr gute Turnierleistung freuen.

SV Hörvelsingen  –  SF Rammingen  0:2

Nach dem letzten Auswärtsspiel beim SV Hörvelsingen konnte unsere Mannschaft mit einem 2:0 Sieg auch alle theoretischen Rechenspiele bzgl. Klassenerhalt ad acta legen. Unsere Jungs waren fast über die gesamte Spielzeit die spielbestimmende Mannschaft und Ph. Klaiber erzielte in der 31. Minute die verdiente 1:0 Führung. Als nach dem Wechsel T. Rutsch in der 70. Min auf 2:0 erhöhte war die Partie praktisch gelaufen. Wie schon in den letzten Begegnungen gegen den SV Hörvelsingen fielen die Gastgeber weniger durch spielerische Elemente als vielmehr durch ihre überharte Gangart auf die der Schiedsrichter zurecht in der zweiten Halbzeit mit zwei glatt roten Platzverweisen ahndete. Unseren Jungs wars am Ende egal, mit diesem Erfolg konnten wir ohne Druck in das letzte Saisonspiel gehen.

Reserve:

Auch unsere Reserve war in Hörvelsingen erfolgreich. Nach einer 3:0 Führung stand am Ende ein 3:2 Sieg zu Buche. Torschützen: 2x Marcel Steck (Burgstraße); 1x J. Fiedler

 

SF Rammingen  –  TSV Westerstetten  4:1

Mit einem am Ende hochverdienten 4:1Erfolg gegen den TSV Westerstetten haben unsere Jungs die Saison 2018/2019 auf dem 7. Tabellenplatz beendet. Bei bestem Fußballwetter zeigte unsere Mannschaft über weite Strecken eine engagierte und spielerische sehr ansprechende Leistung, allein die wieder einmal mangelhafte Chancenauswertung machte die Begegnung bis kurz vor Schluss unnötig spannend. Bereits im ersten Durchgang hatten wir eine Vielzahl an Möglichkeiten zum Torerfolg. Lediglich T. Höhe schaffte es in der 12. Minute per Kopfball den Ball im Westerstetter Gehäuse unterzubringen. Nach dem Wechsel erzielten die Gäste mit ihrer ersten nennenswerten Aktion den überraschenden Ausgleich und hatten wenige Minuten später auch noch die große Chance zur Führung. Nach dieser kurzen Druckphase der Gäste nahmen wir wieder das Heft in die Hand und nach einem schönen Spielzug markierte T. Rutsch in der 72. Minute die 2:1 Führung. Als J. Buntz kurz darauf auf 3:1 erhöhte war unserer Mannschaft der Sieg nicht mehr zu nehmen. Wiederum T. Rutsch erzielte in der 82. Minute den 4:1 Endstand.

Reserve:

Unsere Reserve beendete die Saison mit einem 2:2 Unentschieden. Torschützen: M. Bermel und J. Fiedler

Abschließend wollen Wir (die Fußballabteilung) uns an dieser Stelle nochmals recht herzlich bei Allen bedanken, die uns in der Saison 2018/2019 unterstützt haben. Der Dank geht namentlich an unser Trainerteam, an alle Spieler, Hobbykicker und Aushilfen, an unsere Jugendabteilung mit den Jugendspielern, an das Sportheimteam um Chefin Heike Mannes; an unsere Platzwarte mit dem Wiedenmann-Team, an die Trikotfrauen, an die Kassierer, Stadionsprecher und Wurstverkäufer sowie an unsere treuen Ramminger Fans. Letztendlich natürlich auch an unsere Sponsoren aus Nah und Fern, die Jahr für Jahr uns finanziell, mit unentgeltlichen Dienstleistungen oder mit Sachspenden unterstützen und dadurch einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung des Ramminger Fußballbetriebs und deren notwendigen Anlagen leisten. Ohne diese Unterstützung wäre in Rammingen ein aktiver Spielbetrieb, der hauptsächlich auf einer durchstrukturierten und mit hohem Aufwand betriebenen Fußball-Jugendarbeit basiert, nicht mehr möglich. In diesem Sinne wünschen wir allen SFR-Beteiligten einige ruhige und fußballfreie Tage.

Bei sommerlichen Temperaturen brachten sich die Jungs am Ende um den verdienten Lohn. Deutlich verbessert gegenüber der Vorwoche waren wir von Anfang an im Spiel. Zu Beginn noch ein kurzes Abtasten, dann wurde das Spiel mehr und mehr übernommen. Mit schnellen Kombinationen über die Flügel wurde eine Chance nach der anderen herausgearbeitet. Das fällige 1:0 durch Andreas Pfnür, der allein auf den Torwart zustürmt und überlegt abschließt, war zu diesem Zeitpunkt absolut verdient. Mit diesem Ergebnis wurden dann die Seiten gewechselt. Wie zu erwarten, kamen die Gäste mit viel Energie aus der Kabine und mit dem Willen, das Spiel zu drehen. Obwohl der Druck von Minute zu Minute zunahm, stand unsere Abwehr sicher und lies keine Torchance für die Gäste zu. Mit zunehmender Spieldauer gab es immer mehr Räume, um die Entscheidung herbeizuführen. Nachdem es dann auch noch eine Gelb Rote Karte für die Gäste gab, schien alles für den frühzeitigen Klassenerhalt angerichtet zu sein. Die größte Chance in der 88. Min durch T. Rutsch konnte nicht das erlösende 2:0 bringen. Mit dem Schlusspfiff ein letzter langer Ball des TSV Blaubeuren, der auf Umwegen dann den Weg in das Tor der Sportfreunde gefunden hat.

Durch das Unentschieden, welches wahrlich vermeidbar gewesen wäre, wird ein wichtiger Zähler im Abstiegskampf gesammelt, aber am Ende doch zwei verschenkte Punkte.

Reserve: Spfr Rammingen  –  TSV Blaubeuren  1:5

Aufgrund von Spielermangel wurde das Spiel im neun gegen neun gespielt. Hierbei waren die Gäste deutlich überlegen und gewannen verdient mit 1:5. Das Tor für die Sportfreunde erzielte Matthias Eisenlauer.

Vorschau

Am kommenden Sonntag den 02.06.2019 sind wir beim SV Hörvelsingen zu Gast. Anspiele sind um 13:00 Uhr bzw. 15:00 Uhr.

Meisterschaft und Aufstieg perfekt
Die C-Jugend ist Meister der Leistungsstaffel 3 im Bezirk Ostwürttemberg und berechtigt, im nächsten Jahr in der Bezirksstaffel zu spielen.
Leider trat am letzten Spieltag der TSV Essingen als punktloser Tabellenletzter nicht mehr an, sodass wir die Meisterschaft leider nicht auf dem Rasen feiern konnten (Bild ist aufgenommen nach dem Sieg in Waldhausen) und offiziell noch die Punktzuweisung am grünen Tisch abwarten müssen. Die Meisterschaft ist hochverdient, da wir die direkten Konkurrenten aus Neresheim und Waldhausen an den vorangegangenen Spieltagen schlagen konnten. Großer Respekt an die Mannschaft, die sich mit dünner Personaldecke nicht nur zur Meisterschaft gekämpft, sondern auch gespielt hat. Defensive Disziplin und tolle Momente in der Offensive gaben gesamt gesehen den Ausschlag in einer stark besetzten Staffel. Herzliche Gratulation an alle Spieler vom gesamten Trainerteam! Eine zünftige Feier wird folgen …