Bei sommerlichen Temperaturen brachten sich die Jungs am Ende um den verdienten Lohn. Deutlich verbessert gegenüber der Vorwoche waren wir von Anfang an im Spiel. Zu Beginn noch ein kurzes Abtasten, dann wurde das Spiel mehr und mehr übernommen. Mit schnellen Kombinationen über die Flügel wurde eine Chance nach der anderen herausgearbeitet. Das fällige 1:0 durch Andreas Pfnür, der allein auf den Torwart zustürmt und überlegt abschließt, war zu diesem Zeitpunkt absolut verdient. Mit diesem Ergebnis wurden dann die Seiten gewechselt. Wie zu erwarten, kamen die Gäste mit viel Energie aus der Kabine und mit dem Willen, das Spiel zu drehen. Obwohl der Druck von Minute zu Minute zunahm, stand unsere Abwehr sicher und lies keine Torchance für die Gäste zu. Mit zunehmender Spieldauer gab es immer mehr Räume, um die Entscheidung herbeizuführen. Nachdem es dann auch noch eine Gelb Rote Karte für die Gäste gab, schien alles für den frühzeitigen Klassenerhalt angerichtet zu sein. Die größte Chance in der 88. Min durch T. Rutsch konnte nicht das erlösende 2:0 bringen. Mit dem Schlusspfiff ein letzter langer Ball des TSV Blaubeuren, der auf Umwegen dann den Weg in das Tor der Sportfreunde gefunden hat.

Durch das Unentschieden, welches wahrlich vermeidbar gewesen wäre, wird ein wichtiger Zähler im Abstiegskampf gesammelt, aber am Ende doch zwei verschenkte Punkte.

Reserve: Spfr Rammingen  –  TSV Blaubeuren  1:5

Aufgrund von Spielermangel wurde das Spiel im neun gegen neun gespielt. Hierbei waren die Gäste deutlich überlegen und gewannen verdient mit 1:5. Das Tor für die Sportfreunde erzielte Matthias Eisenlauer.

Vorschau

Am kommenden Sonntag den 02.06.2019 sind wir beim SV Hörvelsingen zu Gast. Anspiele sind um 13:00 Uhr bzw. 15:00 Uhr.

Post Navigation