Mit einem nie gefährdeten 5:2 Heimsieg gegen den TSV Westerstetten konnte unsere Mannschaft die Verfolger aus Bernstadt und Albeck auf Distanz halten und wir bleiben weiter in der Erfolgsspur. Nach der frühen 1:0 Führung in der 3. Minute nach toller Einzelleistung von T. Braun ließen wir weitere gute Chancen ungenutzt und die Gäste in der 23. Minute nach einer Tändelei in der Devensive den etwas überraschenden Ausgleich erzielen. Nur kurz kam der Ramminger Spielfluss ins Stocken und mit zwei weiteren Treffern wiederum durch T.Braun und einem Eigentor eines TSV-Abwehrspielers sicherten wir uns bereits zur Halbzeitpause einen komfortablen 3:1-Vorsprung.\n\nAuch im zweiten Durchgang stellte unsere Mannschft über weite Strecken das bessere Team und baute folgerichtig ihr Torekonto in der 60.  und 68. Minute durch P. Klaiber und S. Steck mit seinem ersten Saisontor auf 5:1 aus. Im Gefühl des sicheren Sieges wurde bis zum Schluss nun so manche gute Torchance leichtfertig vergeben und in der Defensive schlichen sich so nun einige Unzulänglichkeiten ein. Eine dieser „Einladungen“ nutzten nun die kapitulierenden Westerstetter in der 82. Minute zum 5:2 Endstand. Alles in allem sicherte wieder einmal eine sehr gute gesamtheitliche Mannschaftsleistung diesen verdienten Erfolg.\n\nEin besonderer Dank gilt noch unserem Torwartoldie H. Klein, der in Abwesenheit des derzeitigen Stammkeepers P.Hiller gewohnt souverän zwischen den Pfosten agierte.\n

Reserve: SFR – TSV W 4:2

\nAuch unsere Reserve bleibt weiter im Aufwärtstrend und siegte sicher mit 4:2 Toren\n\nTore durch Marco Steck (2x), Mat. Leng und T. Ebert

Post Navigation